RSS Club iPhone, iPad & iPod touch:

2011:

Archive:

Soziale Netzwerke:

  • twitter
Ich bin hier neu:
Registrieren
Ich bin schon registriert:

Kann ich ohne iCloud mit den Daten von iCloud synchronisieren? Ist iCloud nicht ein übliches Synchronisierung-Service?

Kann ich ohne iCloud mit den Daten von iCloud synchronisieren? Ist iCloud nicht ein übliches Synchronisierung-Service?

Kann ich ohne iCloud mit den Daten von iCloud synchronisieren? Ist iCloud nicht ein übliches Synchronisierung-Service?

iCloud "synchronisiert" NICHT, es ist eine andere, neue Technik.

Vor iCloud wurde "synchronisiert":

Synchronisieren: eine Datei ist am Handy, die andere am Mac - welche ist neuer? Zuerst muß das entschieden werden, dann wird die ältere Datei ersetzt. Dabei werden nur Dateien/Files hin- und herkopiert, wie mit Floppies oder Memory Sticks. Schon Anfang der 90er wurde der Newton von Apple - der mit Kalender, Adressen, eMail, Notizen 1993 das selbe konnte wie heute ein iPhone - mit dem Mac synchronisiert. Dann kam der Palm, dann .Mac, dann Mobile Me... und es war immer ein Gewirx.
Jedes Sync System hat sich immer wieder verschluckt und geirrt.
Es war und blieb immer Sand im Getriebe.
Wie synchronisiere ich beispielsweise ein Adressbuch?
Ich muß die Adressen aus der Adressbuch-Datei einzeln ausschneiden und vergleichen. Welche ist neuer? Dafür muß ich bei jeder Adresse ein Änderungsdatum speichern, vergleichen und so entscheiden, welche neuer ist. So kann ich kann aber nicht entdecken, ob beide geändert wurden. Dann muß ich zusätzlich...
Schon zwei Geräte sind kompliziert, einen Firmen- oder Familienkalender, den 3, 4, 5, viele verwenden, kann man kaum/nicht mehr fehlerfrei synchronisieren.
Ein Kalender, den mehrere verwenden, muß immer am aktuellen Stand sein und die Änderungen müssen sofort blitzschnell eingetragen werden, wie in einer Datenbank.

MobileMe hat mehrere Adressbuch- und Kalender-Dateien hin- und herkopiert, dann verglichen und synchronisiert - iCloud ist eine Online-Datenbank und immer am aktuellsten Stand.

MobileMe hat auch dann funktioniert, wenn man nur alle paar Tage oder Wochen das USB-Kabel angesteckt hat,
iCloud wünscht sich viele Online-Verbindungen an Tag. iCloud ist ein Kind der Always-Online-Zeit.

Synchronisieren funktioniert so:

Synchronisieren aus der Sicht eines Apps auf traditionelle Weise:
Ich, das Programm, speichere Daten in einer Datei auf der Platte, wie in den 80 ern auf einer Floppy. Das Synchronisierungs-Service liest meine Datei, analysiert meine Daten - es muß sie kennen und verstehen, vergleicht sie mit einer anderen Datei, die es lesen, analysieren verstehen muß, und schreibt meine Daten um. Wenn ich meine Datei das nächste mal lese, sind die geänderten Daten (hoffentlich noch) da.
Synchronisation verändert die Daten hinter dem Rücken des App auf der Festplatte.

iCloud funktioniert so:

iCloud ist die Online-Datenbank, in der die "richtigen" Daten stehen. Auf meiner Platte oder in meinem iPhone Flash Speicher steht eine Kopie der Daten für mein App zum "Offline-Arbeiten".
iCloud aus der Sicht eines Apps:
Ich gebe die neuen oder geänderten Daten dem Betriebssystem zum speichern - wie in den 80ern und früher - und gebe dem System zusätzlich auch die Änderungen für iCloud. Das System schickt die kleine Änderung an iCloud, sobald es geht. Und holt die kleinen Änderungen aus der iCloud Datenbank. Wenn nur das eMail geändert wurde, dann wird nur das eMail übertragen, oder die Uhrzeit, aber nicht alle Adressen oder alle Termine, oder alle Daten der Person, mit Namen, Telephonnummern, eMails, Adressen, Photo.
Wenn in iCloud eine kleine Änderung von Daten, die mich interessieren und angehen, passiert, schickt iCloud die kleine Änderung über "Push" an mein Gerät zu meinem Betriebssystem, und das System gibt mir (App) die Änderung weiter. Ich ändere schnell eine Zeile, fertig. Weder ich, noch das Synchronisierungs-Tool müssen meine Daten und die andere Version vergleichen.
Mit iCloud organisiert das Betriebssystem zusammen mit iCloud alle Änderungen, das App bekommt die Daten und die Änderungen aus iCloud und die Benutzereingaben vom Betriebssystem überreicht.
Mit iCloud kann dann auch das funktionieren: i Ich mache ein Photo einer Person mit dem iPhone und setze es in den Kontakt ein, und ich tippe die Wohn-Adresse über den iPad ein.
Ich tippe in Pages am Mac und am iPad abwechselnd im selben Dokument. Wenn beide im Internet und in der iCloud sind, zeigen beide am Schirm den selben Text an und verschieben den Cursor gleich. (So hat Apple es beschrieben, iWork 09 am Mac kann es noch nicht, das Update ist spät aber sicherlich unter Hochdruck in Arbeit.)
Deshalb braucht iCloud ein neues System und erweiterte Apps: weil es die Daten und die Änderungen getrennt organisiert und speichert.

Kann iCloud auch mit Mac OSX 10.6 Snow Leopard, iOS 4, und anderen PCs, Handies, Geräte synchronisieren - wie früher? Ja!

iCloud hat die alten Synchronisierungs-Standards von Mobile Me noch:
  • IMAP für eMails
  • CalDAV für Termine, Kalender
  • CardDAV für Adressen
  • Sind sie (gut) dokumentiert? Nein!
  • Funktioniert Synchronisation mit iPhones, iPod Touches mit iOS 4? Ja.
  • Funktioniert Synchronisation mit Macs unter OSX 10.6 "Snow Leopard"? Halb! (Das Adressbuch-App unter Snow Leopard hat einen Fehler)
  • Funktioniert Synchronisation mit iOS 3 Geräten? Neun! (Liegt an iOS 3)
  • Funktioniert Synchronisation mit andren Geräten, PCs? Möglicherweise.
Jetzt sieht man deutlich, wie viel Apple bei Mobile Me gebastelt und getrixt hat, damit die Synchronisation überhaupt funktioniert. Wenn man am OSX oder iOS Mobile Me verwendet hat, wurden im Geheimen spezielle Einstellungen eingetragen und Ausbesserungen aktiviert. Oft bringt man die gleiche Funktion mit iCloud nicht mehr zusammen, auch wenn man die richtigen Enstellungen kennt.
Auch die Synchronisationen mit Gmail, Yahoo, AOL, haben nie problemlos funktioniert. Deshalb hat Apple die Synchronisation ganz aufgegeben, und mit iCloud - einer ganz anderen Lösung - ersetzt. Synchronisieren war und blieb eine Trouble-Kind Technik.

Funktioniert iCloud eMail mit jedem Mac, PC, iPhone, ... JA!

iCloud ist ein IMAP eMail, ein Standard aus den 80ern. Funktioniert überall, wos funktioniert.
  • e-Mail-Adresse: 10.6.8: zuerst keine @me.com eintragen, sonst konfiguriert Mail automatisch auf me.com statt auf iCloud, s.u.
  • Server für eintreffende E-Mails: imap.mail.me.com
  • Benutzername: iCloudName@me.com oder AppleID@domain.nn
  • Passwort: von iCloud
  • SMTP Server: smtp.mail.me.com SSL verwenden, Benutzername und Passwort: wie oben
Trick unter OSX 10.6:
Account hinzufügen: unter E-Mail-Adresse zuerst keine @me.com Adresse angeben, sondern @m.com. Dann versucht Mail nicht, falsche Mobile Me Einstellungen zu setzen, und man kann die iCloud Einstellungen eintragen. Zuerst Server eintragen, speichern, und die eMail Adresse nachher ausbessern.

Wie verwende ich meiene iCloud Daten mit einem anderen Gerät als OSX 10.7 oder iOS 5? Übers Web: www.icloud.com

www.icloud.com ist keine Web-Seite, es ist ein Web-App, daß auf modernen Browsern (Safari 5+, FireFox 5+, ie 8+, Chrome 12+) wie ein Programm funktioniert. Man kann ziehen, verschieben, bearbeiten wie mit einem normalen Programm, manchmal sogar besser und benutzerfreundlicher als ein älteres Mac- oder PC-Programm. Nach kurzer zeit vergißt mann, daß man in einer Web-Seite werkelt. Erstaunlich. Leider nicht immer eine Alternative zu einem installierten Programm.

Funktioniert der iCloud Kalender mit OSX 10.6.8 "Snow Leopard" Kalender vxxx? Ja, nur die Einstellungen sind eigenwillig.

Funktioniert der iCloud Kalender mit dem OSX 10.6.8 "Snow Leopard" Adressbuch 5.0.3? Nein! Das Adressbuch-App ist fehlerhaft!

Ich habe stundenlang ausprobiert: wenn ich die Einstellungen geändert habe, standen im Preferences-File lauter Blödsinn. Auch wenn ich die Preferences händisch geändert habe, ging es nicht. Der Fehler liegt am Adressbuch, der Kalender funktioniert ja. Einige haben berichtet, daß das Adressbuch mit iCloud spricht, dann aber Adressen doppelt oder garnicht anzeigt. im Adressbuch ist ein Wurm drinnen.
Falls, wie Gerüchte behaupten, ein 10.6.9 Update kommt und auch das Adressbuch ausbessert, könnte es noch klappen.

Funktioniert der iCloud mit dem iOS 4 Kalender? Ja, nur die Einstellungen sind eigenwillig.

Funktioniert der iCloud mit den iOS 4 Kontakten? Ja, nur die Einstellungen sind eigenwillig.

Funktioniert der iCloud mit dem iOS 3 Kalender? Nein, iOS 3.1.3 ist fehlerhaft und hat nur Mobile Me gerade noch irgendwie hingebogen.

Funktioniert der iCloud mit den iOS 3 Kontakten? Nein, iOS 3.1.3 konnte den CardDAV Standard noch nicht.

Ich habe stundenlang experimentiert, die Einstellungen habe ich herausgefunden und getestet, nur auf iOS 3.1.3 und meinem lieben, alten iPod touch funktionieren sie nicht mehr. Das liegt am iOS 3.

Wie synchronisiere ich jetzt meine Adressen und Termine mit iCloud?

Ehrlich gesagt: Die Eintellungen sind kompliziert herauszufinden (weil Apple die notwendigen Daten nicht anzeigt) - die richtigen Einstellungen sind dann aber einfach einzutragen. iCloud kann zusätzlich auch mit Standard-Daten und -Protokollen synchronisieren, wie früher Mobile Me. Ärgerlich, daß aber einige "Snow Leopard" Programme wie das Adressbuch so fehlerhaft ist, daß es leider nicht funktioniert. Für Mobile me scheinen spezielle nicht-Standard Anpassungen eingebaut gewesen sein, die funktionieren nicht mehr.
Ich kann die Bastel-Anleitungen hier nicht mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen.
Ich muß die Einstellungen für Adressen und Kalender in einem anderen, neuen Artikel beschreiben, es gibt zu viele komplizierte, und leider auch fehlerhafte Beschreibungen, keine ist benutzerfreundlich und alltagstauglich. Keine ist zuverlässig.
Auch wenn man mit iCloud synchronisiert, iCloud-fähige Betriebssysteme und Programme funktionieren anders und besser.
Mit alten, nicht-iCloud, Programmen wird nur synchronisiert, das ist und bleibt fehleranfälliger und langsamer als die direkte iCloud Funktion - auch wenn sie am ersten Blick ähnlich auszuschauen scheint.
Marcus Kabele
Diesen Artikel verlinken: http://www.clubiphone.at/A/cjok - Artikel empfehlen: 

Offenlegung:

  • Marcus Kabele, Wien

Community: Club-iPhone & iPad … mehr

Kontakt:

Marcus Kabele
Penzinger Str. 23, A-1140 Wien
Fax: +43 1 8943232
   

 
powered by a-community.at, © 2007-2017